logohd

Logo T2med Praxispartner

Unser_integriertes Notfalldatenmanagement (NFDM) ermöglicht Ihnen, direkt aus T2med heraus sehr komfortabel Notfalldatensätze und persönliche Erklärungen Ihrer Patienten auf die elektronische Gesundheitskarte zu schreiben. Dabei profitieren T2med-Anwender besonders von der intuitiven und benutzerfreundlichen Umsetzung der sehr komplexen Anwendungsmöglichkeiten. Denn es können nicht nur Notfallkontaktdaten, sondern auch behandelnde Ärzte, Implantate, Allergien, Diagnosen, Medikationspläne und vieles mehr auf die eGK des Patienten geschrieben werden. Die medizinischen Daten können Sie bequem aus der e-Akte der einzelnen Patienten übernehmen. Darüber hinaus können auch Informationen_zum Organspendeausweis und der Vorsorge-_und Patientenvollmacht hinterlegt werden.

PRESSEMITTEILUNG  KIM-Dienste
Zu den Äußerungen der KV
-Vertreter in Hessen und der anschließenden Berichterstattung der ÄrzteZeitung vom 03.06.2021 mit dem Vorwurf an die PVS-Hersteller, gezielt einzelne KIM-Dienste ggf. außen vor zu lassen, erklärt das Kieler Software-Unternehmen T2med GmbH & Co. KG:
T2med hat für die KIM-Anbindung bereits Anfang März 2021 die gematik-Zertifizierung erfolgreich durchlaufen und ist selbstverständlich mit allen zugelassenen KIM-Diensten, einschließlich kv.dox, kompatibel. Der ärztlich-kollegialen Philosophie von T2med folgend, wurde bereits bei der Konzeption der KIM-Anbindung auf die Wahlfreiheit der Anwenderinnen und Anwender geachtet. Die KIM-Anbindung von T2med wird ohne einmalige oder monatliche Zusatzkosten im Rahmen der günstigen Software-Pflege zur Verfügung gestellt. Als Anbieter mit einem konstant hohem Kundenzuwachs profitieren mittlerweile über 2.800 T2med nutzende Ärztinnen und Ärzten von dieser kollegialen Philosophie.“

Folgende Funktionen sind für Sie bei T2med in Arbeit:
Noch für 2020 die Videosprechstunde und die Sequenzen (manche haben zu einer ähnlichen Funktionalität früher Komplexsteuerung gesagt) zur Entlastung der Praxen in Kampf gegen die Corona-Pandemie.
Anfang 2021 sollen die Anbindung an KIM und damit den eArztbrief folgen.
Diese Funktionen sind in der Softwarepflegegebühr von T2med enthalten und produzieren keine Zusatzkosten für Sie.